Donnerstag, 7. April 2016

Schwangerschaftstagebuch Teil 5: Ich packe meine Kliniktasche

Hallo meine lieben Blogleser,

endlich habe ich wieder etwas Zeit. Die muss ich natürlich nutzen und versuche etwas vorzubloggen. Viel Zeit bleibt nämlich nicht mehr. Offiziell sind es nur noch ein paar Tage bis das Baby kommt. Mal schauen, ob es sich daran hält oder ob es seinen Aufenthalt in meinem Bauchi verlängert. Von mir aus kann es bald los gehen!

Da es jederzeit los gehen könnte, ist eine gepackte Kliniktasche wichtig. So wird es nicht zu hektisch und man vergisst auch nicht die Hälfte. Ich hatte mir diesbezüglich schon Sorgen gemacht, weil ich meine Tasche noch nicht fertig hatte. Ehrlich gesagt hatte ich gar keine Tasche...
Mein Mann und ich waren eh shoppen, also schaute ich mich nach einer Kliniktasche um. Fündig geworden bin ich bei Primark.




Auch ein paar andere Dinge wurden noch für die Geburt und die Tage im Krankenhaus gekauft. Ich habe vorher viele Checklisten angeschaut und mir auch durchgelesen, was andere Frauen in ihre Taschen packen. So ganz habe ich mich jedoch nicht an diese Empfehlungen gehalten. Das muss aber jede Frau für sich entscheiden. Vielleicht braucht die eine mehr, die andere weniger. Und sollte was fehlen, kann mein Mann etwas von Zuhause holen. Zur Not muss er halt schnell was kaufen :D





Welche Kleidung brauche ich?


- Ein Oberteil für die Geburt --> ich dachte, da gibt es was vom Krankenhaus, aber scheinbar soll man selber auch etwas dabei haben. Nehmt ein bequemes (altes) Oberteil, welches ihr hinterher wegschmeißen könnt. Ich habe ein Männershirt in XXL gekauft.
- Ein Bademantel könnte ebenfalls sinnvoll sein
- Bequeme Hosen, z.B.weite  Jogginghosen, denn man ist nicht sofort nach der Geburt wieder ne dünne Gazelle und auch die Geburtsverletzungen können sehr schmerzen. Also bequeme Hosen nicht vergessen! --> Ich habe zwei schwarze Jogginghosen eingepackt.
- lockere, längere Oberteile --> habe eine Camisole und ein Oberteil mit langen Ärmeln. Vielleicht kommt noch was dazu.
- Eine Jacke/Cardigan
- Hausschuhe
- Ein Schlafanzug oder Nachthemd --> ich habe mir ein Nachthemd mit passender Hose in schwarz gekauft und freue mich so richtig, wenn ich die Sachen anziehen kann. Da das Nachthemd sowieso weiter geschnitten ist, hätte es auch meine normale Größe sein können, gab es jedoch nicht mehr. In den meisten Checklisten wird empfohlen, drei bis vier Nachthemden einzupacken. Ich hoffe, ich komme mit meinen Sachen aus.
- Socken nicht vergessen --> Habe mir für die Geburt auch extra Kuschelsocken eingepackt.
- Unterwäsche --> braucht man wahrscheinlich nicht. Im Krankenhaus gibt es so tolle Netz-Unterhosen, die ja praktisch und angenehm nach der Geburt sein sollen. Vorsichtshalber habe ich trotzdem mal Unterhosen dabei. Ganz normale, größere, günstige Buchsen (nur ein, zwei Stück), die zur Not auch im Müll landen können. Außerdem habe ich bei Dm so ne Einmal-Unterhosen gefunden, welche ich ebenfalls eingepackt habe. Wie schon erwähnt, braucht man die im Krankenhaus wahrscheinlich nicht, aber für die ersten Tage Zuhause sind sie sicherlich nicht schlecht. Habe ich auch nur in 42/44 gefunden, aber diese Größe wird nach der Geburt sicher optimal sein.
- Bhs --> empfehlenswert wäre ein Still-Bh falls ihr stillen möchtet. Aber auch wenn nicht, solltet ihr vielleicht einen Still-Bh oder Ähnliches dabei haben, damit es obenrum bequem ist. Da habe ich leider noch nichts  >.<







Und was brauche ich sonst noch?

- Kosmetikartikel --> Zahnpasta, Zahnbürste, Creme, Brille, Kontaktlinsen mit Behälter und Lösung, Duschgel, Shampoo, Haarbürste, Rasierer, Föhn...geht am besten einmal alles im Bad durch und schaut, was ihr wirklich braucht bzw. was euch den Aufenthalt im Krankenhaus angenehmer macht. Ich habe mir z.B. auch Haarspray eingepackt, damit mein Pony hält, wie er soll und ich mich damit wohler fühle, als wenn er mir kreuz und quer absteht. Parfüm und Deo beispielsweise habe ich nicht eingepackt, weil die Kleinen sehr empfindlich auf Düfte reagieren sollen.
- Schminke --> ist nicht zwingend nötig. Man muss natürlich nicht sein ganzes Schminkarsenal mitnehmen, aber ein paar Basics wie Concealer und Wimperntusche können ruhig mit in die Tasche, falls ihr z.B. ein Baby-Shooting im Krankenhaus macht oder ihr einfach etwas frischer aussehen wollt.
- Abschminkprodukte, Wattepads, Ohrstäbchen --> habe ich für mich eingepackt. Allerdings nur paar Wattepads und Abschminkprodukte in kleinen Verpackungen. Falls man tagsüber in die Klinik muss, will man sich vielleicht nach 16 Stunden doch mal abschminken :D
- Stilleinlagen und die sogenannten "Surfbretter" --> Davon habe ich nicht viel eingepackt, da es diese Dinge im Krankenhaus geben sollte. Deswegen nur "Notfall-Exemplare". Für Zuhause werdet ihr diese Produkte allerdings wohl brauchen.
- Snacks --> ein paar Schokoriegel, Gummibärchen, nen Saft oder was ihr mögt für zwischendurch.
- Handtücher groß und klein
- Handy und Aufladekabel
- Fotokamera mit vollem Akku
- Kissen --> ich habe ein kleines Kuschelkissen dabei, weil ich damit besser schlafen kann
- Ganz wichtig! Mutterpass, Ausweis, Krankenkassenkarte und Stammbuch (wenn ihr verheiratet seid) mitnehmen.









Die Liste kann man natürlich noch viel länger machen. Es kommt meiner Meinung nach jedoch immer darauf an, was man wirklich braucht. Auch spielt die Entfernung zwischen Krankenhaus und Wohnung eine Rolle. Hat man einen längeren Weg und kann der Mann nicht schnell mal Ersatzkleidung bringen, macht es Sinn mehrere Oberteile und Hosen für den Fall, dass mal was daneben geht mitzunehmen.
Das Babyoutfit habe ich nicht eingepackt. Mir reicht es, wenn der Papa es dann am letzten Tag mitbringt. Rausgelegt habe ich es natürlich. Männer sind da oftmals überfordert, wenn es darum geht das passende Outfit für den kleinen Menschen auszusuchen :D
Noch ein Tipp: Einige der Dinge werdet ihr sicherlich bis kurz vor dem Entbindungstermin benötigen (Brille, Handy etc.). Schreibt euch diese Dinge auf einen Zettel. Wenn es dann los geht, könnt ihr die noch fehlenden Sachen auf der Liste abhaken und in die Tasche packen. Auf diese Weise vermeidet ihr Stress und vergesst die Hälfte nicht :)

Kommentare:

  1. Ich finde diese blog-reihe so spannend, auch wenn ich wohl noch lange kein Baby erwarten werde. :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow da kommt ja doch einiges zusammen :-D
    Das ging ja ziemlich fix, dass das Baby schon bald kommt :) Ich würde wohl einiges an Schminke mitnehmen, da ich mich ohne nicht so wohl fühle oder je nach dem wie es mir gehen würde :D

    AntwortenLöschen