Freitag, 12. Februar 2016

Was bisher geschah...Nr. 9

Ihr Lieben,

heute gibt es wieder einen Rückblick über die letzte Zeit.

Leider hat das Jahr 2016 echt schlecht für uns angefangen. Kurz vor Jahreswechsel ging es schon los. Da ging das Auto von meinem Mann kaputt und musste für viel Geld repariert werden. Natürlich blieb es nicht dabei, denn 2016 ist ein schlechtes Jahr für Autos bei uns! Die Autos von meinem Papa und meiner Mama haben ebenfalls Probleme gemacht. Zum Glück kann ich mich auf meinen Chevy verlassen ♥ 
Aber bei diesen Problemen blieb es nicht! Mein Mann musste beispielsweise nochmal zur alten Wohnung, um dort ein paar (schwachsinnige...) Sachen zu erledigen - dazu gehörte z.B. auch das Fenster putzen im Winter bei Minus-Temperaturen und Schnee. Natürlich fährt man für so etwas 650 Kilometer. Hinzu kam noch, dass ein Familienmitglied ins Krankenhaus musste und ich deswegen im Haushalt ausgeholfen habe. Dann gab es beispielsweise noch Probleme mit unserem Internetanschluss, das Finanzamt hat Mist gebaut, mich hat jetzt ein schmerzhaftes Schwangerschaftswehwehchen erwischt und die letzte, eher kleinere Katastrophe, war, dass Teile vom bestellten Kinderbett fehlten. Dies ist ein kleiner Auszug aus unserer Katastrophenliste. Gut, dass wir bald eine neue Woche haben - mal sehen, was dann wieder schief laufen wird. Dabei dachte ich, ab Februar wird sicher alles wieder besser. Aber ich nehme jetzt einfach alles so, wie es kommt und rege mich nicht mehr darüber auf. Alles scheiß egal, einfach weitermachen :)
Es gab trotzdem schöne Momente, die ich mit dem Handy festgehalten habe. Schaut mal!

 
 
 Wir waren im letzten Jahr auf Wohnungssuche und
haben auch eine schöne Wohnung finden können. 
Wenn man allerdings die ganze Zeit unterwegs ist,
ist man am Ende des Tages auch erschöpft. Deswegen
gab es an einem Wohnungssuche-Wochenende auch mal
ein leckeres Eis. Will man ja gar nicht essen, so süß
schaut das aus :D



Fuchsi ist einfach super süß und toll ♥.♥ Ein
tolles und absolut zu mir passendes 
Weihnachtsgeschenk!



 
Noch so ein süßes Geschenk
Ein kleiner Engel, der mir
ein Lächeln aufs Gesicht zaubert :)




Meine Prophezeiung, dass es erst Ende Januar/
Anfang Februar schneien würde ist, wie sollte
es auch anders sein, eingetroffen.




Mir hatte der Schnee nichts ausgemacht. Ich fand
es sehr schön, spazieren zu gehen und alles
zu beobachten.


 

Alles war so schön "dekoriert" :D


 

Was man nicht alles entdeckt, wenn man
einfach mal in Ruhe durch die Welt geht. Also
mich machen so ne Sachen glücklich :)


 

Unsere neue Nachbarin :D Ich nenne sie:
Die Katze ohne Schwanz. So wissen wir immer,
dass es genau diese eine Katze ist, die uns ab und
zu übern Weg läuft.




 Wir müssen ja noch bis Anfang März
auf unsere ganzen neuen Möbel warten. So langsam
habe ich jedoch keine Lust mehr auf warten.
Aber es wird alles am Ende echt toll aussehen. Zumindest
sind wir mit den Vorbereitungen, wie beispielsweise
Wände streichen und tapezieren, schon lange
fertig. Meine Familie hatte uns fleißig geholfen. 
Zusammen haben wir sooo viel geschafft :)
Mein Mann hat mir die Auswahl von allem möglichen
überlassen :D Deswegen durfte endlich eine Kronleuchter-
Lampe in unser Schlafzimmer einziehen ♥.♥ Ich bin
so glücklich über diese Lampe :D Passt perfekt zum Schlafzimmer,
dass eine Mischung aus modern und alt/barock werden soll



Hier seht ihr einen Teil unseres Schlafzimmers. Die 
weiße Wand gehört sozusagen mir :D Dort habe
ich mein kleines Mädchen-Reich errichtet (auf dem Foto
ist noch alles ohne Möbel), welches
ich euch zeigen werde, wenn Schrank, Bett usw. auch endlich
da sind. Es kann sein, dass wir meine Ecke noch ein
wenig verschieben müssen, wenn der Rest kommt. Deswegen
habe ich die weiße Wand noch nicht fertig dekoriert.



Das war mein Rückblick. Auch wenn vieles schief gelaufen ist, gab es ebenso schöne Momente. Ich konnte z.B. viel Zeit mit meiner Familie verbringen und habe es sehr genossen, mit meinem jüngsten Bruder einfach Spaß zu haben. Der freut sich auch schon unglaublich doll auf das Baby
Genauso schön war es, dass mein Mann und ich einige freie Tage zusammen verbringen konnten. Das haben wir nach dem ganzen Pech wirklich gebraucht
Jetzt hoffen wir, dass es für uns bald wieder besser laufen wird und freuen uns auf das Baby-Böhnchen

Kommentare:

  1. Oh da ging es ja drunter und drüber bei euch. Aber es freut mich sehr, dass es auch schöne Momente gab :). Ich finde das so süß, dass sich dein kleiner Bruder aufs Baby freut, er wird ja schließlich dann Onkel hihi :D

    AntwortenLöschen
  2. Ohje.. Mein Jahr hat auch so angefangen. Mein Auto wird mehrsmals die Woche Opfer von Vandalismus. Pneu zerstochen, Kratzer und abgebrochene Scheibenwischer. :(

    AntwortenLöschen
  3. oh maaaan =( das klingt ja echt nach einem blöden Start in das Jahr. Ich hoffe, dass es von jetzt an einfach mal nur aufwärts geht!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein echt doofer Start ins neue Jahr :/

    AntwortenLöschen