Dienstag, 2. Februar 2016

Schwangerschaftstagebuch Teil 3: Das erste Bild

Hallo ihr Lieben!


Im letzten *Teil* hab ich euch ja davon erzählt, wie ich erfahren habe, dass ich schwanger bin. In diesem Teil möchte ich euch erzählen, wie der erste Ultraschall für mich war und euch das erste Foto von meinem Baby zeigen.


Am 31.08.2015 hatte ich einen Termin beim Frauenarzt. Ich war gespannt, was mich dort erwarten würde, denn so genau wusste ich nicht, was dort dann alles gemacht wird.
Als ich dann beim Arzt dran war, wurden mir ein paar Fragen gestellt und ich musste auf die Waage. Ein schockierender Moment für mich :D Aber das Thema Gewicht werde ich in einem anderen Teil behandeln.
Auch die Ärztin selber stellte mir noch einige weitere Fragen. Die Antworten wurden im Mutterpass vermerkt, was wichtig ist, damit jeder Arzt sofort einen Überblick hat sollte beispielsweise ein Notfall eintreten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, seinen Mutterpass immer bei sich zu tragen.
Abgefragt wurden verschiedene Krankheiten, Vorbelastungen in der Familie, aber auch die Zykluslänge usw. Darüber hinaus wurde ich informiert, worauf ich zu achten habe (kein Alkohol, nicht rauchen) und was es für zusätzliche Untersuchungen neben den von den Krankenkassen bezahlten gibt. Weiterhin hat die Ärztin mir gesagt, dass ich Folsäure zu mir nehmen solle und sie war sehr zufrieden mit mir, da ich schon die Monate vorher damit angefangen hatte :) Also falls ihr plant schwanger zu werden, dann nehmt ruhig Folsäure von Anfang an. Diese ist wichtig für euch und euer Kind (z.B. für dessen Zentralnervensystem).


Der wichtigste Teil dieses Termins war für mich natürlich der Ultraschall. Denn so ganz konnte ich es noch nicht glauben, dass da ein kleiner Mensch in mir wächst.
Eine ehemalige Kollegin hatte mir erzählt, wie der erste Ultraschall abläuft. Ich gebe zu: Ich kannte nur die Vorgehensweise, die man oft auf Bildern gesehen hat. Also dass der Arzt mit dem Gerät über den Bauch fährt. Das wird jedoch erst später gemacht, wenn das Kind schon etwas größer ist. Der erste Ultraschall wird oft vaginal durchgeführt, da auf diese Weise ein genaueres Bild des Babys erstellt werden kann. Gut, dass ich darauf vorbereitet war :D
Nach kurzer Zeit sagte mir die Ärztin, dass ich schon in Woche 8+2 sei. Ich erwähnte ja schon, dass ich durch das negative Testergebnis des Frühtests von einer anderen Schwangerschaftswoche ausgegangen bin. Da war ich überrascht. Aber das Gute daran war, dass man auf dem Ultraschall schon etwas erkennen konnte. Auch das Herz konnte ich richtig doll schlagen sehen. Ich finde es einfach erstaunlich, wie sich so ein kleiner Mensch entwickelt. Ich meine, vereinfacht gesagt, nimmt man Baustein A vom Mann und Baustein B von der Frau und daraus entwickelt sich dann nach und nach ein Mensch mit Armen, Beinen, einem Gesicht, Organen usw. Und wieso fängt das Herz an, auf einmal zu schlagen? Was ist der auslösende Impuls? Ja, das finde ich schon sehr interessant!

Nun ja, als ich dann mein Kind zum ersten Mal gesehen habe, war es für mich zu 100% sicher, dass ich schwanger bin. Nun bestand wirklich kein Zweifel mehr. Ein Spitzname für die erste Zeit war auch schnell gefunden: Baby-Böhnchen
Mein Baby hat mich vom Aussehen her halt an die sauren Bohnen von Haribo erinnert :D

Ich möchte euch auch gerne das erste Foto von Baby-Böhnchen zeigen.


Genau unter dem "Hallo Baby! ♥"
könnt ihr Baby-Böhnchen sehen.


Somit beende ich den dritten Teil des Schwangerschaftstagebuchs. Ich denke, im nächsten Teil wird es dann um körperliche Veränderungen gehen :)

Kommentare:

  1. Oh also mit der Waage ist ein ganz schlimmes Thema für mich, da würde ich glaube ich nicht hinschauen xD. Bin da sehr pingelig. Baby Böhnchen finde ich ein mega süßer Name hihi. Toll, dass du uns ein Bild gezeigt hast :) Ich freue mich so sehr, deine Schwangerschaft mit zu verfolgen <33

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kekse sind auch sehr lecker :) Dankeschön Liebes, das freut mich <3
      Hihi ja hat mir wirklich den Tag versüßt :-D

      Löschen
  2. Wieder sehr schön beschrieben ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. finde ich auch.
      Nachträglich Glückwunsch zur Schwangerschaft =)
      lg

      Löschen
  3. Oh mein Gott wie süß das ist das Bild denn, so klein. Ein ganz toller Beitrag & einen tollen Blog hast du!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  4. Das Bild ist so wahnsinnig süß :) Das freut mich total für dich

    AntwortenLöschen