Mittwoch, 30. Dezember 2015

Schwangerschaftstagebuch Teil 1: Absetzen der Pille

Ihr Lieben,

heute kommt der erste Teil meines Blog-Schwangerschaftstagebuchs. Ich möchte nicht direkt mit der Schwangerschaft anfangen, sondern mit der Zeit davor, die ebenfalls wichtig ist und zu diesem Thema einfach dazugehört. Besonderer Schwerpunkt wird das Thema "Verhütung" sein.


Es gibt verschiedene Arten der Verhütung. Viele Frauen verhüten mit der Pille - sie gehört zu den beliebtesten Verhütungsmethoden. Auch ich habe jahrelang die Pille genommen. Will man schwanger werden, muss man natürlich auf jegliche Form der Verhütung verzichten. Allerdings sind mir da doch einige Fragen durch den Kopf gegangen: Wann möchte ich aufhören, die Pille zu nehmen? Kann man da jederzeit aufhören? Gibt es irgendwelche "Nebenwirkungen"? usw.

Vorab folgendes: Es ist ganz gut, wenn man nicht mittendrin aufhört, die Pille zu nehmen, sondern den angefangenen Pillenblister beendet und daraufhin keinen weiteren Blister anfängt. Wenn ihr euch unsicher seid, könnt ihr euch auch bei eurem Arzt informieren.
Besonders wie der Körper auf das Absetzen der Pille reagiert hat mich interessiert. Ich habe dann den Fehler gemacht und wollte mich anhand von Erfahrungsberichten etwas schlau machen und war hinterher nur verunsicherter und eher wenig motiviert. Es ist ein wenig so, wie mit Produktbewertungen. Wenn etwas nicht so toll ist, wird viel gemeckert. Funktioniert etwas gut, schreibt kaum jemand Positives.
Es ist sicherlich gut, wenn man sich informiert, aber man sollte auch nicht übertreiben und mit einer positiven Denkweise an die Sache ran gehen. Genau so habe ich es dann auch gemacht und war sehr gespannt darauf, wie mein Körper denn nun nach so vielen Jahren reagiert.
Die ganzen schrecklichen Szenarien, von denen ich gelesen hatte, sind bei mir überhaupt nicht eingetreten! Mein Körper hatte sich sofort umgestellt, der Zyklus war normal lang und sogar regelmäßig. Ich habe mich insgesamt gut gefühlt. Ich weiß auch, dass es nicht bei jeder Frau so gut laufen muss, wie es bei mir der Fall war. Aber man sollte sich einfach vorher nicht so viele Gedanken machen und Angst haben.

Das selbe mit dem Schwanger werden. Mir wollten alle einreden, dass es mindestens ein halbes Jahr dauern wird, da ich die Pille genommen hatte und der Körper lange braucht, bis er sich wieder einpendelt. Nö, muss nicht sein! Bei uns hatte es schon im dritten Zyklus geklappt. Man kann einfach nicht pauschal sagen, so und so lang dauert es. Verschiedene Faktoren spielen eine Rolle.


Es gibt sogenannte Frühtests, mit denen man zu einem früheren Zeitpuntk als bei normalen Schwangerschaftstests üblich, prüfen kann, ob man schwanger ist. Diese habe ich benutzt, da ich ja durch die Internetrecherche verunsichert war und ich einfach nicht überrascht werden wollte. Wenn plötzlich Erdbeerwoche angesagt ist, man bis Abends arbeitet und sich nicht vorbereitet hat, ist man doch ganz schön aufgeschmissen.
Habe meinem Mann dann jedes Mal gesagt, dass es nicht geklappt hatte. Beim dritten Frühtest war ich jedoch zu voreilig. Ich hatte scheinbar ein paar Tage zu früh getestet, denn das Ergebnis war negativ und dann war ich doch schwanger. Bin deswegen auch von ner anderen Schwangerschaftswoche ausgegangen. Dachte, mein Zyklus hätte sich vielleicht etwas verschoben gehabt. Dem war jedoch nicht so. Lediglich zu früh getestet, sodass die Konzentration des Schwangerschaftshormons HCG zu gering war. Tja, Überraschung! :)


An dieser Stelle beende ich Teil 1. Der zweite Teil wird sich dann unter anderem mit dem Moment des ersten positiven Tests befassen.
Ihr könnt mir natürlich jederzeit Fragen stellen. Ich werde sie ehrlich beantworten. Ebenso habe ich mir vorgenommen, sowohl positive, als auch negative Seiten einer Schwangerschaft zu erläutern.

Kommentare:

  1. Wenn ich ehrlich bin, dann graut es mir auch ziemlich davor, wenn ich die Pille absetze, dass es dann Ewigkeiten dauern wird, bis sich mein Zyklus wieder einpendelt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch viele schreckliche Szenarien gelesen, aber mein Körper hat sich gut dran gewöhnt. Anfangs kam mein Zyklus noch regelmäßig wie mit der Pille auch. Aber jetzt nicht mehr :-D. Kommen entweder ein Tag zu früh oder normal nach 28 Tagen xD
    Ich nehme die Pille jetzt schon seit einem halben Jahr nicht mehr, und hat wie gesagt noch nicht geklappt :(. Das freut mich, dass es bei euch schon im dritten Zyklus geklappt hat :).
    Mein Freund meinte ja immer wieder, vllt sei ich schon schwanger. Aber das bezweifele ich, weil ich meine Periode immer bekomme. Da gibt es ja aber auch die Ausnahmen, wie meine Mama mit meiner Schwester schwanger war. Hatte sie die Periode bis zum 7. Monat :D. Ein toller Artikel, ich freue mich sehr auf die anderen <33

    Hihi ja ich bin schon ganz flink mit den Kommis :-D
    Das freut mich, wenn du dich freust.
    Dankeschön Liebes, das ist sehr lieb von dir <33

    Das ist super, wenn ihr richtig mit der Wohnung los legt. Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Die Wohnung bekommt ihr schon rechtzeitig fertig.
    Alles Liebe du süße Maus <3 :*

    AntwortenLöschen
  3. War echt spannend und ich hoffe, dass du uns mehr darüber berichtest. Wie alt bist du denn? :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow! Zugegeben ich war hier schon lange nicht mehr unterwegs! Aber diese Nachrichten sind ja mal mehr als erfreulich :) Ich gratuliere zu deiner Schwangerschaft :)!

    Liebe Grüße
    Nicci :)

    AntwortenLöschen