Sonntag, 19. April 2015

Nerunerunerune Sticky Candy Kit - Grape

In meiner ersten Kawaii Box, von  der ich euch hier *klick* erzählt habe, war ein Nerunerunerune Sticky Candy Kit enthalten. Ja, super Name :D

Mit diesem Set kann man sich selber etwas Süßes "herstellen". Das hat mich neugierig gemacht und da ich zu dem Zeitpunkt bei meiner Familie war, haben meine Brüder gleich mal mitgemacht :)


So sieht die Verpackung aus. Vom Aussehen her sieht sie schon ziemlich kawaii aus, oder?


Auf der Rückseite der Verpackung findet ihr eine Anleitung, die leider nur auf japanisch ist. An sich versteht man anhand der Bilder gut, was man machen soll und man findet auch viele Anleitungsvideos, die einem zur Not weiterhelfen (auch wir haben uns vorsichtshalber ein Video dazu angeschaut) :)


Das ist das komplette Set. Was ihr zusätzlich braucht ist eine Schere und etwas Wasser. 


Ihr schneidet mit der Schere die linke obere Ecke ab und füllt etwas Wasser hinein. Außerdem füllt ihr den Inhalt der mit Nummer eins gekennzeichneten Verpackung in die linke Seite der Schale.


Nun fügt ihr das Wasser hinzu und vermischt Wasser und Pulver mit dem beiliegenden Löffel.




Die Masse wird etwas fester und lila. Als nächstes wird der Inhalt des zweiten Tütchens hinzu gegeben und mit der lila Masse vermischt. In die rechte Hälfte der Schale wird der letzte Inhalt dazu gegeben. 


Ihr erhaltet eine rosane, eher zähe Masse und rechts sind bunte kleine Bonbons. Das Prinzip kennt ihr vielleicht von den Lutschern, die man in Dips eintauchen kann. 


So sieht das Ergebnis aus. War sehr leicht zu machen und es hat uns auch Spaß gemacht. Für mich ist es aber keine Süßigkeit, die ich mal esse, wenn ich Lust auf Zucker habe. Es ist eher ein kurzer Zeitvertreib, den man auch gut mit jüngeren Kindern zusammen gestalten kann. Mein jüngster Bruder hatte Freude daran, die unterschiedlichen Zutaten zusammen zu mischen und etwas selber herzustellen.
Ich weiß nicht wieso, aber ich stelle mir japanische Mädels vor, die sich Nachmittags treffen und alle ihre DIY Candy Kits auspacken und dabei kichern und ständig "kawaii" sagen :D


Wie ihr euch vielleicht schon anhand der verwendeten Zutaten gedacht habt, schmeckt unsere selbst erstellte Süßigkeit ziemlich künstlich. Man schmeckt, dass es sich um Traube handeln soll, aber halt keine echte Traube. Kurz hat man einen leicht säuerlichen Geschmack, der dann sehr süß wird. Mir hat es an sich nicht schlecht geschmeckt, ist aber eher eine Spielerei für mich. Ich könnte mir trotzdem gut vorstellen, auch noch andere Geschmacksrichtungen oder andere Sets zu testen :)

Kommentare:

  1. Der Name ist wirklich super :D
    Sieht wirklich sehr einfach aus :) Wirklich sehr kawaii <3 =)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Das ist mir jetzt gar nicht so aufgefallen, dass ich meiner Schwester so ähnlich sehe :)
      <33
      So kleine Tiere sind einfach total goldig *_*
      Hilflose Tiere will man am liebsten direkt zum Tierarzt bringen, nur blöd, dass da alles zu war :(
      Ich glaube Tauben sind allgemein sehr ängstlich.

      Jaa die Torte war auch lecker :D <33

      Löschen
  2. "Kawaii "haha :D so stelle ich mir das auch vor! Die Süßigkeit sieht so cool aus! Japanische Süßigkeiten sind echt die besten und nie langweilig! :)
    LG <3

    AntwortenLöschen
  3. Haha sieht ja lustig aus ^^
    xoxo Ally von http://allyshiny.blogspot.de/

    AntwortenLöschen